Zurückliegende Aktivitäten

Sonntag, 13. März 2022

Alexander Geßmann (Mitglied des Vorstandes im Förderverein Zentrale Stelle) führt durch die Austellung "Die Ermittler" im Schorndorfer Torhaus.
Er wird sein Schwerpunktthema „Tübinger Exekutoren: eine Stadt und eine Universität als Kaderschmiede des Massenmordes“ mit der Portaitierung eines weiteren Protagonisten, dem Juristen Albert Rapp aus Schorndorf fortsetzen.

 

Dienstag, 25. Januar 2022

Jürgen Gückel liest aus seinem gleichnamigen Buch

Jetzt auch online abrufbar: Lesung Gückel

Sonntag, 9. Januar 2022

Dr. Hans H. Pöschko (Historiker und langjähriger Vorsitzender des Förderverein Zentrale Stelle) führt durch die Austellung "Die Ermittler" im Schorndorfer Torhaus

Dienstag, 2. November 2021

Lesung mit Kurt Oesterle
Die Lehre nach Auschwitz hieß einmal: »nie wieder!« Aber noch immer wirkt das antisemitische Ressentiment wie eine Seuche bis in die bürgerliche Mitte unserer Gesellschaft.

Der Vortrag ist jetzt online abrufbar unter Vortrag: Der-Judenhass-ist-alt-groß-mächtig

Dienstag, 19. Oktober 2021

„Shanghai wird überall das Paris des Ostens genannt“

In der öffentlichen Wahrnehmung nimmt Shanghai als Fluchtort heute einen eher marginalen Status ein. Dies erstaunt angesichts der etwa 20.000 Jüdinnen und Juden, die zwischen 1938 und 1941 per Schiff oder mit der Transsibirischen Eisenbahn dorthin geflohen waren. Der Vortrag beleuchtet die in der Forschung bislang wenig berücksichtigten jüdischen Hilfsorganisationen und ihre globalen Netzwerke: Die konkrete Fluchtorganisation, Strategien, Hindernisse und warum ausgerechnet Shanghai ein wichtiges Ziel wurde.