Sonstige Veranstaltungen

Vortrag „Die Zentrale Stelle Ludwigsburg - Aufklärung nationalsozialistischer Gewaltverbrechen“

KZ-Gedenkstätte Vaihingen an der Enz (Fuchsloch 2, 71665 Vaihingen/Enz)

Am 27. Januar 2024 um 19 Uhr spricht Dr. Hans Pöschko vom „Förderverein Zentrale Stelle Ludwigsburg zur Aufklärung nationalsozialistischer Gewaltverbrechen e. V.“ und ehemaliger Dozent der Geschichte an der PH Ludwigsburg zur Entstehungsgeschichte der „Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen“ in Ludwigsburg.

Der „Förderverein Zentrale Stelle“ entstand vor 27 Jahren aus der Sorge heraus, dass die „Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen“ ihre Arbeit in Kürze einstellen müsse und ihre Akten dann in einem Archiv verschwinden und in Vergessenheit geraten könnten. In wenigen Jahren gelang es dem Förderverein Zentrale Stelle so viel Interesse und Engagement zu wecken, dass das Bundesarchiv eine Außenstelle in Ludwigsburg, die Universität Stuttgart eine Forschungsstelle Ludwigsburg errichtete, die Stelle eines Archivpädagogen eingerichtet wurde und schließlich 2004 die Ausstellung „Die Ermittler von Ludwigsburg“ eröffnet wurde. Derzeit ist in Diskussion, wie die Errungenschaften für die Zukunft gesichert werden können.

Die Veranstaltung findet im Seminarraum der Gedenkstätte (71665 Vaihingen/Enz, Fuchsloch 2) statt! Wir erbitten um Anmeldung unter e-Mail: info@gedenkstaette-vaihingen.de !

Nähere Infos finden Sie unter: https://gedenkstaette-vaihingen.de/

Zurück